Gericht gibt grünes Licht für toys.com

Wie DomainNameWire meldet hat das Insolvenzgericht dem Verkauf der Domain toys.com für 5,1 Millionen US-Dollar zugestimmt. Die Domain wurde bereits Anfang Februar schon einmal für 1,25 Millionen US-Dollar in einer Auktion versteigert, jedoch verweigerte das Gericht hier die Zustimmung. Die Domain stammt ursprünglich aus der Insolvenzmasse der Firma “The Parent Company”, die im Dezember 2008 Insolvenz anmelden musste. Weitere Domains der insolventen Firma, wie hobbies.com ($102.000 im Paket mit iToys.com) und birthdays.com ($200.000 im Paket mit pinata.com und eParties.com), wurden ebenfalls versteigert.

Die ursprünglichen Ersteigerer von toys.com, Faculty Lounge Partners, werden mit 37.500 US-Dollar und der Erstattung weiterer Rechtsgebühren abgefunden. Neuer Eigentümer von toys.com ist Toys ‘R’ Us, was aus Unternehmenssicht natürlich Sinn macht. Der Spielzeughändler hatte in der ersten Auktion bereits bei eToys.com ($2,15 Millionen im Paket mit Unternehmensteilen der insolventen Firma) zugeschlagen.

Damit ist der Verkauf von toys.com für $5,1 Millionen (~4.052.604 EUR) der höchste offizielle Domainverkauf des Jahres 2009.